Volkswagen Golf Variant 2.0 Bifuel

2003, +200.000 km

Auto anfragen

Spezifikationen

Jahr 2003
Kraftstoff Andere
Kilometerstand +200.000 km
Türen 5 Türen
Sitze 5 Sitze
Getriebe manuell
Verbrauch ____
Typ Kompaktklasse

Zubehör

Klimaanlage/AC
Servolenkung
Tempomat
Navigationsgerät
Fahrradgestell
Winterreifen
CD-Player
Audio-/iPod-Zugang

Autobeschreibung

Das Auto kann "ganz normal" mit Benzin (8-9 l/100km) oder kostengünstig und umweltschonender mit Erdgas (CNG, NICHT LPG/Autogas; 5-6 kg/100km = 5-6 €/100km) betrieben werden.

Bei wenigen Kilometern macht es ggf. keinen Sinn, wenn der Mieter die paar Gramm Erdgas bzw. Tropfen Benzin nachtankt. Das kann dann gerne über eine Kilometerpauschale verrechnet werden.

Aufgrund des Alters und der Fahrleistung sind schon einige Mängel bezüglich Optik (Dellen und Kratzer) und Komfort (Rückfahrsensoren, etwas weniger Leistung von Heizung und Klima) vorhanden*.

Der Vorteil daran aber:
Es kann gerne auch als "Nutzfahrzeug", z.B. für einen Umzug/Transport, genutzt werden.
Für mich ist das Auto auch ehr ein Lastentier, das vornehmlich dem Zweck und keinem Selbstzweck (z. B. "Statussymbol Auto") dient.
Die Sitze können einfach umgeklappt oder ausgebaut (gern durch mich oder gern auch selber) werden, wenn mehr Transportkapazität (auch für längere Sachen bis über 2m) nötig ist.
Auch Dachtransporte (Dachträger) größerer Teile sind erfahrungsgemäß gut möglich.
Materialien zur Ladungssicherung liegen im Auto und einen Fahrradträger (recht simple aber effektive Ausführung für ein Fahrrad; kommt hinten an die Heckklappe) gibt´s bei Bedarf auch.


Zum Thema Erdgasauto für die, die es noch nicht kennen:

Angst vor Erdgas? Völlig unbegründet! Ein Benzintank (den mein Auto zugegeben ja auch noch in vollem Umfang hat) ist deutlich gefährlicher. Wer´s nicht glaubt oder nachvollziehen kann, gerne bei mir melden, dann gibt´s die ausführliche Erklärung.

Das Tanken ist ganz einfach, sauberer als Benzin/Diesel tanken und wird an jeder Tanksäule ausführlich beschrieben. Der Tank fasst ca. 12 kg, womit man je nach Gasqualität (regional unterschiedlich, was aber völlig egal ist und im Preis berücksichtigt wird) und Fahrweise 180-220 km weit kommt.
Der Erdgastank ist innenliegen im Kofferraum.
Nachteile daran:
Der Kofferraum ist etwas kleiner in der Höhe. Üblicherweise geht´s hinter der Ladekante beim Kombi noch ca. 10 cm nach unten, hier geht die Kante ca. 10 cm nach oben. Es fehlen also ca. 20 cm in der Höhe, was mich aber noch nie eingeschränkt hat. 2 Bierkisten passen z.B. immer noch übereinander rein :)
Und: Es gibt statt dem Reserverad ein Not-Reparaturset. Aber das wird heute auch schon bei vielen "normalen" Autos zum Standard, denn wie oft werden Reserveräder noch gebaucht, wenn man sich um die normalen vier immer ordnungsgemäß kümmert?
Vorteil daran:
Da der Tank innenliegend und zudem aus Carbon ist, ist er nicht vom aktuellen Problem einiger VWs mit rostigen und dann platzgefährdeten (Wohlgemerkt "platzen" und nicht "explodieren", wie die Medien schreiben. Denn wie soll was explodieren, wo der Sauerstoff darin dazu fehlt?)

Im Auto ist ein Navi, das eine App für alle Erdgastankstellen in Deutschland hat. Sonst kann aber auch herkömmlich mit Benzin (normaler 50-Liter-Tank) getankt werden.
Man kann zwischen Benzin und Erdgas umschalten, muss man aber nicht. Das Auto startet im Erdgasmodus erstmal auf Benzin und schaltet dann von allein auf Erdgas. Ist Erdgas leer, muss man nicht manuell auf Benzin umschalten, das geht automatisch. Nur wer, warum auch immer, trotzt Erdgasvorrat auf Benzin fahren möchte, muss den Umschalter betätigen.
Einen Unterschied zwischen Erdgas- und Benzinbetrieb konnte ich noch nicht wirklich merken, auch wenn das Auto laut VW im Erdgasbetrieb nur 102 statt 116 PS haben soll.


Bei Fragen gerne melden!

*Was Zuverlässigkeit und Sicherheit angeht, ist selbstverständlich alles vorschriftsmäßig (HU 11/2016).

Von Drivy festgelegte Nutzungsbedingungen

  • 21 Jahre alt und mindestens 2 Jahre im Besitz eines Führerscheins sein.
  • Nutzungserlaubnis in den folgenden Ländern: Deutschland, Frankreich (ohne Überseegebiete), Belgien, Luxemburg, Schweiz, Niederlande, Polen, Österreich, Dänemark, Slowenien, Tschechische Republik, Italien, Spanien, Portugal, Andorra, Monaco.

Vom Besitzer festgelegte Nutzungsbedingungen

Ich bin beim Auto recht tolerant. Das Auto ist für mich kein Heiligtum, es soll nur ordentlich zurückkommen. Kleine Macken würden mich bei dem Auto aber ggf. nicht mehr stören.

Mitglied seit 19.11.2016
Von
Bis
Bitte gib Datum und Uhrzeit für Start und Ende der Anmietung an...
Gesamtpreis
22 €
Durchschnittlicher Preis pro Tag
Schau dir andere Einträge an
Preise enthalten Versicherung und Mobilitätsschutz
Hirschlandstraße 136, Esslingen am Neckar, Deutschland

Bewertungen

6
Anmietungen
-
2
Robert K.
10.12.2016

Sehr zu empfehlen!

Robert K.
04.12.2016

Herr Thomas G. ist ein sehr zuvorkommender und vertrauenswürdiger Mensch. Seine Einweisung zum Umgang mit seinem Pkw gestaltet er nach Bedarf sehr ausführlich. Zudem bietet er zahlreiche Hilfsmittel hierzu. Sein Golf Variant ist schon etwas in die Jahre gekommen und weist dementsprechend Gebrauchsspuren und Schäden an der Karosserie auf. Der Pkw ist jedoch voll funktionsfähig und sehr sparsam was den Verbrauch betrifft - vorausgesetzt man fährt mit Erdgas. Durchweg eine sehr positiv Anmietung!

Verfügbarkeit

Aktualisiert: vor 1 Tag
Verfügbar
Nicht verfügbar
Melde ein Problem mit diesem Eintrag

Dein Bericht wird vertraulich an Drivy gesandt. Kein Dritter erhält Zugang.