Wie werden Preise ermittelt?

Die Preise, die du setzt, beziehen sich immer auf das was Mieter bereit sind zu zahlen. Du bekommst 70% dieses Betrages, die restlichen 30% werden für die Versicherung und für Drivy‘s Servicekosten verwendet.

Der Tagespreis

Wenn du dein Auto einträgst wirst du gebeten, einen Tagespreis für dein Auto festzusetzen. Das ist die Basis, auf der alle deine Mietpreise berechnet werden.

Drivy benutzt deinen Tagespreis für eine 1-Tages-Anmietung um eine Preisstruktur zu empfehlen, die dir den fairsten Peis verschafft. Diese Preisstruktur ist dann rabattiert: der erste Miettag hat den höchsten Preis um sicherzugehen, dass sich der Aufwand für dich lohnt. Danach werden die Preise verringert um auch bei längerfristigen Anmietungen wettbewerbsfähig zu bleiben.

Die Details dieser degressiven Preisstruktur kannst du in den erweiterten Einstellungen in der Preis-Sektion deines Eintrags anpassen.

image

Der Preis für längere Anmietungen

Nicht alle Tage innerhalb einer Anmietung haben denselben Preis. Der Preis pro Tag, den du auswählst, ist die Basis für die Berrechnung des Miepreises für deine Anmietungen. Je länger die Anmietung ist, desto geringer wird der Mietpreis. Dadurch ist beispielsweise der Preis von Miettag 2 nicht der gleiche wie von Miettag 17.

Es gibt vier Abschnitte, in denen jeweils ein unterschiedlicher Preis pro Tag anfällt.

  • Tag 1: das ist der Preis für 1 Tag den du auswählst (31€ im Beispiel)
  • Tage 2 bis 4: Tag 2 hat den gesetzten Preis für zwei Tage minus dem Preis des ersten Miettages (53 - 31 = 22€ pro Tag in diesem Beispiel)
  • Tage 5 bis 10: jeder Tag in diesem Abschnitt kostet: Preis von Tag 2 - gesetzter Rabatt (22€ minus 30% = 15,4€ in diesem Beispiel)
  • Tage ab Tag 11: jeder Tag in diesem Abschnitt kostet: Preis von Tag 2 - gesetzter Rabatt (22€ minus 50% = 11€ in diesem Beispiel)

Beispiel: für eine 6-tages-Anmietung ist der Preis wie folgt zusammengefügt:

  • Tag 1: Preis für 1 Tag (31€)
  • Tag 2 bis 4: 3 Tage im zweiten Preissegment (3x22€ = 66€)
  • Tag 5 bis 6: 2 Tage im dritten Preissegment (2x15,4€ = 30,8€)

Daraus ergibt sich 31€ + 66€ + 30,8€, in der Summe also 127,8 (wir runden auf 128).

Für den Fall, dass ein Mieter dein Auto über eine längere Distanz fährt – länger als die gegebene Kilometerfreigabe – wird dem Mieter am Ende der Anmietung eine extra Gebühr in Rechnung gestellt. Mehr Informationen darüber findest du in diesem Artikel.

War dieser Artikel hilfreich?

Keine Treffer