Was passiert, wenn ich das Auto des Vermieters beschädige?

Für Autos, die in Deutschland zugelassen sind

Wenn du der Schadensverursacher bist oder keine dritten Beteiligten ausgemacht werden können (Beispiel: beschädigtes Auto auf einem Parkplatz), wird die Reparatur von der Versicherung von Drivy übernommen. Du wirst jedoch anteilig, in Höhe der Selbstbeteiligung, dafür aufkommen müssen. Wenn du beispielsweise bei einem Auto der Eco Klasse mit einer Selbstbeteiligung von 900€ (wenn du die Option “reduzierte Selbstbeteiligung” nicht gewählt hast) einen Kratzer verursachst, dessen Schadensbeseitigung 250€ kostet, bezahlst du auch 250€. Falls du aber an einem Unfall Schuld hast, der Reparaturkosten am Mietfahrzeug in Höhe von 3.000€ mit sich zieht, bezahlst du nur 900€.

Für Autos, die in Österreich zugelassen sind

  • Kategorie Eco : Die reguläre Selbstbeteiligung beträgt 800€. Durch die Option der reduzierten Selbstbeteiligung verringert sich diese auf 150€.

Falls du einen Schaden verursacht hast, bei dem eine identifizierte dritte Partei involviert war, musst du die Selbstbeteiligung für den Anteil der Haftpflichtversicherung in Höhe von 382€ leisten, um jegliche Schäden der Drittpartei zu decken.

Sobald sich Drivy um die Abwicklung der Schadenregulierung kümmert, wird für dich eine pauschale Gebühr in Höhe von 30€ fällig.


Dieser Artikel beinhaltet Informationen, die nur auf bestimmte Registrierungsländer zutreffen. Sieh dir für andere Fälle bitte die internationale Version des Artikels an.

War dieser Artikel hilfreich?

Keine Treffer