Reinigung

Du solltest dein Auto immer in einem sauberen Zustand übergeben (innen und außen), außer, wenn du keine Zeit hattest, das Fahrzeug zu reinigen - beispielsweise im Falle einer Anmietung in letzter Minute.

Am Ende einer Anmietung ist der Mieter nicht dazu verpflichtet das Auto zu reinigen, es sei denn das Auto ist von außen (durch Dreck, Verschmutzung aufgrund von Befahren einer unbefestigten Straße usw.) oder von innen (z.B. durch Dreck, Sand, Krümel usw. auf den Fußmatten) sehr verschmutzt. Wenn dies der Fall ist und das Fahrzeug nicht gereinigt wurde, wird der Mieter dir eine Entschädigung in Höhe von jeweils 15€ für die Innen- und Außenreinigung des Fahrzeugs zahlen müssen. Für Verschmutzungen, die professionell entfernt werden müssen (Flecken auf den Sitzen, extreme Verschmutzung im Inneren des Fahrzeugs usw.) werden dir die Reinigungskosten erstattet.

War dieser Artikel hilfreich?

Keine Treffer