In welchen Fällen höherer Gewalt werde ich vollständig entschädigt?

Wir haben unsere Stornierungsbedingungen aufgesetzt, um Stornierungen in letzter Minute zu verhindern und das Vertrauen in Drivy zu steigern. Trotzdem gibt es Umstände, die die Anmietung verhindern und nicht in der Hand des Autobesitzers oder Mieters liegen. In einigen Fällen kann Drivy entscheiden, dass die Stornierungsbedingungen keine Anwendung finden und die volle Summe erstattet wird, wenn es sich bei dem Grund der Stornierung um höhere Gewalt handelt.

Welche Situationen werden als "Höhere Gewalt" eingestuft?

In folgenden Situationen gil "Höhere Gewalt" und es wird vollständig erstattet:

  • Plötzlicher Tod oder schwere Krankheit des Mieters oder eines engen Familienmitglieds
  • Schwere Verletzung, die verhindert, dass der Mieter die Anmietung antreten kann
  • Naturkatastrophe am Ort der Anmietung oder am Zielort der Anmietung
  • Dringende Reisebeschränkung oder Sicherheitswahrnung der Behörden
  • Bürgerpflicht (z.B.: Geschworenenpflicht)

Wenn du eine vollständige Erstattung beantragen möchtest:

Gehe zu Deine Anmietungen > Entsprechende Anmietung > Antrag auf Entschädigung nach einer Stornierung innerhalb von 24 Stunden nach der Stornierung, sodass die Auszahlung an den Autobesitzer gestoppt werden kann. Nach dieser Frist können wir die Auszahlung nicht mehr aufhalten, sodass du dich selbst mit dem Autobesitzer einigen musst. Füge alle Bilder oder Informationen, die nützlich sein können, deiner Anfrage bei. Halte dich bereit, unser Auskunftsersuchen zu beantworten.

War dieser Artikel hilfreich?


Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Keine Treffer