Wie funktioniert die Mietkaution?

Für Deutschland, Österreich, Belgien, Frankreich und Spanien

Wenn du ein Auto auf Drivy mietest, kann eine Mietkaution je nach der Autokategorie einbehalten werden.

Für das Vereinigte Königreich

Wenn du ein Auto auf Drivy buchst, ist eine Kaution nötig. Deren Höhe hängt von der Kategorie des Autos ab: Kategorie 3: 800£ Alle anderen Kategorien: 250£

Diese Mietkaution besteht darin, einen gewissen Betrag auf deinem Konto einzufrieren, um im Falle eines Schadens eventuelle Zusatzkosten oder Schäden während der Anmietung abzudecken.
Das bedeutet, dass wir vorläufig kein Geld von deinem Konto abziehen. Sollten jedoch Probleme von der Anmietung vorliegen, sind wir berechtigt, diesen Betrag innerhalb von sieben Werktagen nach der Buchung einzuholen. Die Kaution wird innerhalb von sieben Tagen nach der Buchung automatisch freigegeben.

Die Höhe der Mietkaution wird während des Bezahlvorgangs ausgeführt und nach dem Ende der Anmietung automatisch freigegeben, sofern die Anmietung ohne Zwischenfälle verlief.

Bitte beachte, dass die Mietkaution auf deinem Kontoauszug auftauchen kann, selbst wenn sie nicht eingezogen wurde. Sie beeinträchtigt auch dein Kartenlimit. Sollte die Bezahlung von deiner Bank blockiert werden, obwohl du genug Geld auf deinem Konto hast (Mietkaution+Mietkosten), kann es daran liegen, dass du dein Auszahlungslimit überschreitest. In diesem Fall sprich einfach mit deiner Bank, um dein Auszahlungslimit erhöhen zu lassen.

Sollte die Mietkaution nicht während des Bezahlvorgangs erwähnt werden, wird bei der Autokategorie, die du anmietest, keine Kaution benötigt.

War dieser Artikel hilfreich?

Keine Treffer