Wie funktioniert die Versicherung von Drivy?

Drivy hat mit der Allianz ein spezielles Versicherungspaket abgeschlossen, das für die Anmietung von Autos zwischen Privatpersonen geschaffen wurde.

Diese Versicherung ersetzt für den Zeitraum einer jeden Anmietung über Drivy die eigene, originäre Versicherung des Autobesitzers. Im Falle eines Schadens oder Diebstahls kommt somit lediglich die Versicherung von Drivy ins Spiel.

Die Versicherung ist bereits in der Provision von Drivy enthalten. Sie ist damit auch im angezeigten Preis auf der Webseite inkludiert. Die Versicherung wird mit der Buchung einer Anmietung automatisch abgeschlossen, es sind also keine weiteren Schritte von Seiten des Mieters oder des Autobesitzers nötig.

Der Versicherungsschutz wird durch einen 24-Stunden Pannendienst ergänzt, der im Falle eines Unfalls, einer Panne oder eines Diebstahls dem Auto und seinen Insassen nachgeht. Alle Konditionen und Geschäftsbedingungen findest du auf der Seite Versicherung.

War dieser Artikel hilfreich?


Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Keine Treffer