Was muss ich tun, wenn ich mich für die Rückgabe des Autos verspäte?

Im Fall einer verspäteten Rückgabe des Autos musst du den Autobesitzer so früh es geht benachrichtigen. Sobald du weißt, dass du für die Rückgabe zu spät sein wirst, musst du eine Anfrage auf Mietverlängerung stellen, ansonsten bist du nicht mehr über Drivy versichert. Die Versicherung deckt dich nur für den momentanen Halbtag ab (bis Mittag für Anmietungen, die bis vor 12 Uhr mittags aufhören; bis Mitternacht für Anmietungen, die nachmittags oder abends enden.

Deine Anfrage auf Verlängerung kann angenommen oder abgelehnt werden.

  • Sofern die Anfrage auf Verlängerung angenommen wird: der Mietpreis der Anmietung wird automatisch angepasst und du wirst von der Verischerung abgedeckt.

  • Sofern die Anfrage auf Verlängerung abgelehnt wird: du musst das Auto zu dem Zeitpunkt zurückbringen, der ursprünglich ausgemacht war.

Falls du das Auto trotzdem später zurückbringst, fallen Verspätungsgebühren an:

  • 5€ pro Stunde bis zu 120€ für 24 Stunden Verspätung
  • 30€ Kompensationsgebühren für jeden zusätzlichen Tag

Du musst außerdem die eventuellen Kosten für zusätzliche Tage und Anpassungen bezüglich Kraftstoff und gefahrener Distanz tragen. Nach Ende des Halbtages, an dem das Ende der Anmietung geplant war, bist du nicht mehr von der Versicherung abgedeckt. Jeglicher entstandene Schaden zählt dann als dein Verschulden.

War dieser Artikel hilfreich?


Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Keine Treffer