Drivy wird Teil von Getaround

Getaround wird mit der Akquisition der europäischen Plattform Drivy zum Preis von 300 Millionen USD zur weltweit führenden Carsharing-Plattform

  • Die Akquisition verbindet die Stärken von beiden Anbietern, die so in Nordamerika und Europa zum weltweit führenden Transport- und Mobilitätsunternehmen werden
  • Sie erweitert die Präsenz von Getaround auf 170 europäische Städte-
  • Sie bringt Getaround seinem Unternehmensziel näher, Menschen überall auf der Welt Carsharing zu ermöglichen

SAN FRANCISCO – 24. April 24 2019 – Der Pionier im Bereich des Carsharing, Getaround, gab heute die Akquisition von Drivy, der größten Carsharing-Plattform Europas, in Höhe von 300 Millionen USD bekannt. Getaround erweitert damit seine Vision einer Welt, in der alle Autos „geteilt“ werden können und ist durch den Firmenzusammenschluss in 300 Städten in den USA und Europa und damit in sechs weiteren europäischen Ländern vertreten: Frankreich, Deutschland, Spanien, Österreich, Belgien und das Vereinigte Königreich. Beide Unternehmen haben zusammen einen Stamm von mehr als fünf Millionen Kunden, was Getaround derzeit zur weltweit führende Carsharing-Plattform macht.

Drivy mit Hauptsitz in Paris hat sich innerhalb kurzer Zeit einen Kundenstamm von 2,5 Millionen Nutzern aufgebaut. In Bezug auf die Erschließung der einzelnen lokalen Märkte und seine Innovationskraft kann das Unternehmen auf eine überzeugende Erfolgsbilanz verweisen. Durch die Bündelung ihrer Stärken können die Unternehmen Getaround und Drivy Kunden in Europa ein beispielloses Angebot machen – sofort hochwertige Autos anzumieten und sie mit Menschen in ihrer Nähe zu teilen. Außerdem können Autobesitzer mit der Bereitstellung ihres Fahrzeugs auf einer Carsharing-Plattform die Standzeit und Haltungskosten des Autos reduzieren.

In den letzten Jahren war Getaround mit seiner patentierten Technologie Getaround Connect® Pionier im Markt des vernetzten Carsharings. Mit der App können Benutzer Fahrzeuge mit ihrem Smartphone orten und entriegeln, was Carsharing tagsüber jederzeit für mehr Menschen zu einer interessanten Alternative macht. Getaround und Drivy setzen auf die Vision des vernetzten Carsharings – umso mehr, als durch die Einführung einer Entriegelungsfunktion per Smartphone durch Drivy für die Mieter und Besitzer die Unannehmlichkeit der Schlüsselübergabe vor der Nutzung entfällt.

„Mit großer Begeisterung werden wir nun mit dem Team von Drivy unsere Kräfte bündeln und uns gemeinsam der Vision einer Welt annähern, in der alle Fahrzeuge vernetzt sind und geteilt werden können“, kommentierte der Gründer und CEO von Getaround Sam Zaid. „Als führende Carsharing-Plattform Europas mit einer starken Geschäftsentwicklung überzeugt Drivy mit Produkten, Teams und Werten, die gut mit dem Angebot von Getaround vereinbar sind, und von unseren Mitarbeitern und Benutzern leicht integriert werden können. Verbraucher in der ganzen Welt begrüßen die Leichtigkeit, die Flexibilität und die Freiheit, die Carsharing ihnen bietet. Getaround stellt sich der zunehmenden Nachfrage der Verbraucher und bietet ihnen in 140 Städten der USA eine unmittelbare, durchgängige und sichere Carsharing-Erfahrung – ein Angebot, das durch die Akquisition von Drivy nun auch in 170 europäischen Städten zur Verfügung steht.“

„Dank der hervorragenden Arbeit unseres Teams wurde Drivy zur größten Carsharing-Plattform Europas“, sagte der Gründer und CEO des Unternehmens Paulin Dementhon. „Carsharing wird den Autobesitz in großen urbanen Ballungsgebieten ersetzen und der Nachfrage von Verbrauchern nach unmittelbar verfügbaren und flexiblen Transportoptionen gerecht. Es verbessert darüber hinaus die Lebensqualität in den Städten, weil es sie von geparkten Fahrzeugen befreit und die Verkehrsbelastung und Umweltverschmutzung mindert. Die Connected-Technologie, reibungslose Benutzererfahrung und erhöhte Flottendichte sind die Schlüssel zu dieser Entwicklung. Denn sie machen die Nutzung eines „geteilten“ Fahrzeugs bequemer als die eines eigenen. Getaround ist der ideale Partner für uns, denn unsere Unternehmen verfolgen in vielerlei Hinsicht das gleiche Ziel, ergänzen sich aber auch in wichtigen Geschäftsbereichen sowie in geografischer Präsenz und Flottenakquisition. Ich freue mich auf das, was wir gemeinsam erreichen werden“.

Paulin Dementhon wird auch weiterhin die Funktion des CEO für Europa innehaben, da wir das Drivy Führungsteam erweitern werden, um europäische Standorte zu integrieren und unsere marktführenden Produkte und Services weiterzuentwickeln und voranzubringen.

Über Getaround
Getaround ermöglicht Verbrauchern, ohne Zeitaufwand hochwertige Fahrzeuge zu mieten und zu nutzen, die sie mit den Menschen in ihrer Stadt teilen. Fahrzeuge können pro Stunde oder pro Tag gemietet werden – mit einer Ad-hoc-Versicherung und einer Pannenhilfe rund um die Uhr. Durch die Nutzung der Getaround App lassen Benutzer Anstehen und lästiges Ausfüllen von Papierkram bei traditionellen Autovermietungen und die Mühe eines Fahrzeugkaufs und der Instandhaltung hinter sich.

Auf der Basis von Getaround Connect™, einer patentierten Connected-Technologie, sorgt Getaround für ein interessantes und sicheres Carsharing-Erlebnis – ohne die Notwendigkeit, den Fahrzeugbesitzer zu treffen, eine Zugangskarte mit sich zu führen oder die Abholung eines Fahrzeugs koordinieren zu müssen. Verbraucher nutzen heute über Carsharing Fahrzeuge wie den Toyota Prius bis hin zum Elektrofahrzeug Tesla und generieren so Jahr für Jahr erhebliche Nebenverdienste, reduzieren die hohen Kosten eines eigenen Fahrzeugs und tragen zum Schutz der Umwelt bei.

Eine Studie des Transportation Sustainability Research Center der University of California belegt, dass durch jedes „geteilte“ Fahrzeug etwa 10 weitere von den Straßen geholt werden. Im Gegenzug senken 1.000 „geteilte“ Fahrzeuge Kohlendioxidemissionen um etwa 22.000 Tonnen, was beweist, dass die Getaround Community die Anzahl von Fahrzeugen auf den Straßen reduziert und Umweltverschmutzung entgegenwirkt.

Mit seiner Zentrale in San Francisco verfügt Getaround über tausende von Autos in allen großen Ballungszentren der USA. Zu den Investoren von Getaround gehören SoftBank, Menlo Ventures, Braemar Energy Ventures, Asset Plus, Triangle Peak Partners, SPARX Group, Toyota Motor Corporation, Cox Automotive Inc. und SAIC Capital.

Über Drivy
Drivy wurde 2010 von Paulin Dementhon gegründet und ist mit 50.000 Fahrzeugen in sechs Ländern und einer Community von 2,5 Millionen Nutzern Europas führende Carsharing-Plattform. Carsharing wird immer mehr zu einer effizienten Alternative zum Autobesitz. Mit der Drivy-App können Fahrer ein in der Nähe geparktes Fahrzeug orten, es mit ihrem Smartphone öffnen und einfach losfahren. Die Gebühren beinhalten eine Vollkaskoversicherung von der Allianz AG und eine Pannenhilfe rund um die Uhr. Mit Fahrzeugen von privaten und gewerblichen Besitzern ermöglicht Drivy, die Kosten für den Besitz eines Fahrzeugs zu senken und gleichzeitig Flottenbesitzern zu helfen, ihre Investitionen zu optimieren. Drivys Ziel sind Städte mit besserer Luft, einer minimalen Anzahl von Fahrzeugen auf den Straßen und mehr Mobilität für die Bevölkerung. Drivy beschäftigt 130 Angestellte an den Standorten Paris, Berlin, Barcelona und London.