Football4Water: Diese Stars kicken für den guten Zweck

Haltern am See, 14.06.2017 Am kommenden Samstag heißt es auf der Stauseekampfbahn in Haltern am See unter dem Motto Football4Water wieder: Kicken für den guten Zweck. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr treffen am 17. Juni erneut die TUS Haltern Allstars auf die Viva con Agua Allstars. Initiator des Events ist Viva con Agua, ein gemeinnütziger Verein und internationales Netzwerk aus Sankt Pauli, das sich für einen menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser einsetzt. Für den TUS Haltern stehen Fußballstars wie Christoph Metzelder und Tim Borowski auf dem Platz. Das Tor der Viva con Agua Allstars verteidigen unter anderem Marcell Jansen und Kevin Kurányi. Anpfiff am Ernst-August-Schmale-Platz ist um 17:00 Uhr. Der Einlass beginnt um 15:30 Uhr bei freiem Eintritt.

Mit zahllosen kreativen Aktionen sammelt das Viva con Agua-Netzwerk Spenden für weltweite Wasserprojekte. Wie bei allen Projekten geht es auch beim Freundschaftsspiel an diesem Wochenende darum, auf unterhaltsame und lockere Weise für das Thema zu sensibilisieren. Die Erlöse des Benefizspiels in Haltern fließen zu gleichen Teilen in die Jugendförderung des TuS Haltern am See von 1882 e.V. sowie in die Wasserprojekte von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. Dabei stehen den Vereinen am Samstag wieder zahlreiche prominente Unterstützer zur Seite.

Dies ist die Mannschaftsaufstellung für das Fußball-Event in Haltern am See:
TuS Haltern Allstars:
Christoph Metzelder, Fußballspieler Hans Sarpei, Fußballtrainer beim TUS Haltern, ehem. Spieler bei Schalke 04 Sebastian Hellmann, deutscher Fernsehmoderator Reinhard Rauball, Präsident Borussia Dortmund Tim Borowski, Sportdirektor Wolff-Christoph Fuss, Fußballkommentator (Sky) Marco Hagemann, Sportkommentator (Eurosport) und viele mehr.

Viva con Agua Allstars:
Marcell Jansen, Fußballspieler Kevin Kurányi, Fußballspieler Micky Beisenherz, Hörfunk- und Fernsehmoderator Philipp Dausch (Milky Chance), Musiker Hanybal, Rapper Niko BACKSPIN, Rapper Charles Takyi, Fußballspieler Coach Esume, Experte im ranFootball-Team Ralph Gunesch, ehemaliger Fußballspieler Fabian Boll, ehemaliger Fußballspieler 3Plusss, Rapper Florian Weber (Sportfreunde Stiller), Musiker Lutz Pfannenstiel, ehemaliger Fußballtorhüter Nils Roßmeisl, DRIVY Country Manager DE/AT Felix Luz, ehemaliger Fußballspieler Michael Fritz, Viva con Agua-Gründungsmitglied

Als Schiedsrichter pfeift der Comedian Moritz Neumeier.

Zum ersten Mal in diesem Jahr dabei ist Nils Roßmeisl. Er ist Deutschlandchef von Drivy – der Autovermietung zwischen Privatpersonen, das Viva con Agua ab sofort als Sponsor und Mobility-Partner unterstützt: „Viva con Agua und Drivy haben sehr ähnliche Ziele. Nachhaltigkeit und der sinnvolle Umgang mit Ressourcen sind die beiden zentralen Visionen, die uns verbinden. Deshalb freuen wir uns sehr, die Projekte von Viva con Agua zu unterstützen”, erklärt Roßmeisl und fügt augenzwinkernd hinzu: „Als ich zugesagt habe, kannte ich diese unglaubliche Spielerliste noch nicht. Jetzt habe ich doch ein bisschen Angst um meinen guten Ruf als Hobby-Kicker. Aber für die gute Sache muss man halt mal was riskieren.”

Hier noch einmal alle Veranstaltungsinfos auf einen Blick:

Football4Water – TuS Haltern vs. Viva con Agua Allstars

Samstag, 17. Juni 2017
Stauseekampfbahn, Ernst-August-Schmale-Platz 1, 45721 Haltern am See Einlass: 15.30 Uhr Eintritt frei – Spende vor Ort erwünscht! Anpfiff: 17:00 Uhr Aftershowparty: 19:30 Uhr bei „Jupp – Der Erlebnisbiergarten”

Football4Water Quelle: Viva con Agua

Über Drivy
Drivy ist die größte Plattform für Autovermietungen in Europa. Der Dienst ermöglicht es seinen Nutzern, Autos anderer Menschen zu mieten, wann und wo auch immer sie ein Auto benötigen – ob für einen Wochenendausflug, eine Geschäftsreise oder einen Umzug. Sowohl Mieter als auch Autobesitzer sind während der Anmietung umfassend über die Allianz versichert. Der gesamte Anmietungsprozess von der Buchung bis hin zur Abholung und Rückgabe des Fahrzeugs lässt sich mobil per App abwickeln. Dank der kürzlich eingeführten Technologie Drivy Open öffnen Nutzer die Autos mit wenigen Klicks per Smartphone und mieten dadurch noch flexibler. Der Marktplatz wurde 2010 von Paulin Dementhon in Frankreich gegründet und ist heute mit insgesamt 42.000 Autos und 1.200.000 Nutzern auch in Deutschland, Spanien, Österreich und Belgien verfügbar. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 90 Angestellte in Paris, Berlin und Barcelona. Drivys Vision ist es, Autovermietungen effizienter und bequemer als den Besitz eines eigenen Autos zu machen.

Quelle Titelbild: Stefan Groenveld für Viva con Agua